Seit 1885     Tischlerei  Hamann Bestattungen

Die ersten noch erhaltenen Urkunden belegen das der Gründer Ludwig Hamann sen. schon 1885 in Petze (bei Sibbesse) einen Tischlereibetrieb hatte. Auch damals war es schon üblich das der Tischler Särge anfertigte und Beerdigungen durchführte. Tischlermeister und Gründer Ludwig Hamann sen. beschäftigte 3 Gesellen in Petze bis 1899.

1899 Ludwig Hamann sen. kauft das Grundstück in der Unterstrasse 75 in Bad Salzdetfurth, dort wo der Betrieb heute noch ansässig ist.

1909 besucht Ludwig Hamann jun. die Handwerkerschule in Hildesheim. Der 1. Weltkrieg jedoch unterbricht die Ausbildung.

1910 wird die kleine Werkstatt  An der Lamme von der Firma Bläsig größer ausgebaut.

1911 die Tischlerei wird mit den ersten elektrischen Maschinen betrieben.

1921 verstirbt Ludwig Hamann sen. Übernahme des Betriebes durch Ludwig Hamann jun.

1930 Friedrich Hamann wird geboren.

1953 aufgrund des Todes seines Vaters muß Friedrich Hamann den Betrieb übernehmen. Dieses geschieht während seiner Ausbildung zum Tischlermeister.

1955 Friedrich Hamann legt die Prüfung zum Tischlermeister vor der Handwerkskammer Hildesheim ab.

1960  Gerd Hamann wird geboren.

1977 - 1980 Ausbildung zum Tischlergesellen

1982 - 1984 Ausbildung zum Holz- und Betriebstechniker an der Fachschule Hildesheim (HTH)

1984  Meisterprüfung vor der Handwerkskammer Hildesheim. Seither im Familienbetrieb tätig.

2008  Prüfung zum Fachwirt im Bestattungswesen vor der Handwerkskammer Hannover.

2010 Prüfung zum Bestattermeister vor der Hanwerkskammer Brauenschweig/Lüneburg/Stade.

2012 Lukas Hamann beginnt seine Ausbildung im elterlichen Betrieb. Somit arbeiten/leben jetzt drei Generationen "unter einem Dach" im Familienbetrieb.

2015 Der "Familienbetrieb Hamann" feiert 130 Jahre.

zurück zur Startseite....